Infos zum DMR-DL Netz

(Stand 21.01.2016)

Hallo DMR-Freunde,

DMR-DL ist ein Teil des weltweiten DMR-Amateurfunknetzes, basiert auf Motorola-Relaisstationen. Natürlich kann man das Netz auch mit den Geräten anderer Hersteller benutzen, da die Luftschnittstelle genormt ist (ETSI).

Nachfolgend eine Liste der wichtigsten Sprechgruppen (Talkgroups), die derzeit im deutschen Netz (DMR-DL) Anwendung finden. Eine vollständige TG-Matrix aller Sprechgruppen im DMR-DL Netz ist hier zu finden.

Internationaler Zeitschlitz 1:

1 WELTWEIT für weltweiten Funkverkehr, Timeout nach 5 Minuten, nur als Anruf-TG gedacht
2 EUROPA für europaweiten Funkverkehr, keine weltweite Weiterleitung
8 REGIONAL Regionale Sprechgruppen, Details siehe TG-Matrix
9 LOKAL für lokalen Funkverkehr, bei belegtem Zeitschlitz 2 , keine Weiterleitung
20 D A CH Direktruf nach Österreich, Schweiz, Deutschland
262 DEUTSCHLAND nationale Anruf-Sprechgruppe, bei längeren nationalen QSOs bitte nach Zeitschlitz 2 wechseln

Nationaler Zeitschlitz 2:

8 REGIONAL Regionale Sprechgruppen, Details siehe TG-Matrix
9 LOKAL Standard Sprechgruppe für lokale QSOs in den regionalen Netzen ohne Weiterleitung
262 DEUTSCHLAND Standard Sprechgruppe für nationale QSOs in den DL-Netzen, deutschlandweite Weiterleitung [Update 19.7.2016] Siehe Beitrag zur Änderung.

Zu den bisherigen TGs haben wir zur HAMRADIO 2015 auch die sogenannten UA-TGs (User Activated Talkgroups) auf TS1 eingeführt. Wie ist die Funktionsweise genau ?
Man verabredet sich mit Benutzern deutschlandweit über TS1 TG262 auf unterschiedlichen Repeatern im Netz. Jeder muss die TG110 (TG120 Reserve) als Sende – und Empfangsgruppe programmiert haben. Der Benutzer der auf den unterschiedlichen Relais teilnehmen will, muss dazu einmal zum Auftasten die TG110 oder wenn sie belegt ist die TG120 wählen. Beide Repeater sind dann nun exklusiv miteinander verbunden. Nach einigen Minuten ohne Aktivität stellt sich der Relais Defaultzustand wieder ein.

Definiert sind die:
TG 110, 120    Deutsch (weltweit möglich)
TG 111,  121    Französich
TG 113, 123    Englisch
TG 114, 124    Spanisch

Folgende neue Sprechgruppen gibt es:
TG 10 = Deutsch, weltweit
TG 11 = Franzoesisch, weltweit
TG 12 = Hollaendisch, weltweit
TG 13 = Englisch, weltweit
TG 14 = Spanisch, weltweit
TG 15 = Portugiesisch, weltweit
TG 16 = Italienisch, weltweit
TG 17 = Nordisch ( Dänisch, Schwedisch, Finnisch), weltweit
TG 18 = Russisch, weltweit
TG 21 = Franzoesisch, europaweit
TG 22 = Hollaendisch, europaweit

Diese Sprechgruppen sind optional und werden nicht auf allen Repeatern verbreitet. Genaueres kann man in der TG-Matrix nachlesen.

Deutschlandweite Funkgespraeche werden mit der TG262 gefuehrt. Bestimmte Gebiete sind mit der TG8 verbunden und ermöglichen regionale Gespräche, ohne alle deutschen Relais auf Sendung zu bringen. [Update 19.7.2016] Neue Regionale Netzübergreifende Sprechgruppen auf TS2 262x siehe Erläuterung. Alle Sprechgruppen im DMR-DL Netz siehe TG-Matrix.
Die lokale Sprechgruppe TG9 verbleibt im Sendebereich des jeweiligen Repeater und wird nicht weitergeleitet, ideal für längere lokale QSOs. Auch wird sie einheitlich in allen deutschen Regionalnetzen für Lokalbetrieb auf Zeitschlitz 2 (TS2) verwendet, was die Einführung von speziellen lokalen Sprechgruppen vorerst nicht erforderlich macht.

Es kann zu Kollisionen kommen, wenn gleichzeitig international, national, regional oder lokal gesprochen wird. Hier ist HamSpirit gefragt, wenn plötzlich ein Anruf oder gar ein QSO das eigene Gespräch beeinträchtigt, bzw. bei entsprechender Programmierung die Meldung „Kanal belegt“ im Display erscheint.
WICHTIG: Der Funkverkehr mit der größeren Verbreitung genießt Vorrang (WW->EU->DL->Regional->Lokal) auf beiden Zeitschlitzen. Dieser Umstand ist durch das System vorgegeben und leider nicht zu ändern.
Allerdings haben alle Sprechgruppen eine Haltezeit für 3 Sekunden, sie genießt Priorität gegenüber nachfolgenden Funkverkehr, auch in TG mit größerer Verbreitung.

Der aktuelle Status ist unter dem Menüpunkt „Net“ zu finden.

Wir bitten Euch, bevorzugt Lokalbetrieb 9 auf Zeitschlitz 2 für längere QSO zu nutzen. Die Nutzung von Zeitschlitz 1 kann flexibel nach Bedarf für nationalen oder lokalen Funkverkehr erfolgen. Jeder sollte sich immer bewußt sein, wohin seine Aussendung übertragen wird und ob ggf. diese Verbreitung nötig ist und Andere im Betrieb beeinträchtigt werden. Limitierungen und Einschränkungen, gar Zensur wird es nicht geben, aber jeder sollte auch den HamSpirit leben und bewußt mit der PTT umgehen.

Es sei der Hinweis gestattet, dass das DMR-Netz und die Anzahl der Teilnehmer stetig steigen und wir auch zukünftig darauf mit der Einführung von weiteren Sprechgruppen und Änderung der Netzstruktur reagieren müssen. Dabei wollen wir natürlich den Programmieraufwand für die Benutzer so gering wie möglich halten.

Unsere Veröffentlichungen zu Sprechgruppen und Netzstruktur für die deutschen DMR-Teilnehmer werden ausschließlich über www.dmr.ag und in der Yahoo-Gruppe APCO25-DMR-DL verbreitet. Übernahme auf andere Internetseiten ist nur ungekürzt und unverändert, natürlich mit Quellenangabe, erwünscht. Fragen, Kritik und Anregungen zum Thema bitte ins Yahoo-Forum oder auf dem Band, damit alle etwas davon haben.

73 es 55

Jochen, DL1YBL – Walter DF2ER – Heinz DD9KA – Hans-Jürgen DG4EZ
im Namen aller DMR-DL Relaisbetreiber

Schreibe einen Kommentar